YOUNG PHOTO AWARD 2021

Teilnahmebedingungen



pic



Zur Vereinfachung und Kürzung der Teilnahmebedingungen wird im weiteren Verlauf des Textes der generische Maskulinum verwendet.


1.  Wettbewerb
Der YOUNG PHOTO AWARD 2021 ist ein Wettbewerb des bund professioneller portraitfotografen (im weiteren Text auch bpp oder „wir“), Engeldorferstr. 25, 50321 Brühl, für junge Fotografen bis 28 Jahre.

1.1  Wettbewerb allgemein
Der Wettbewerb wird zu einem angekündigten Thema ausgeschrieben. Prämiert werden drei Fotoarbeiten, die von einer internationalen Jury bestimmt werden (Plätze 1 bis 3). Zusätzlich vergibt der Veranstalter eine Auslobung für die Plätze 4 bis 10, die ebenfalls durch die Jury ermittelt werden.

Die Teilnahme am YOUNG PHOTO AWARD 2021 ist gebührenfrei.

1.2  Zeitraum
Die Werke der Teilnehmer können ab sofort bis zum 31.01.2021 in den selbst erstellten Account hochgeladen werden.



2.  Ausschreibung

2.1  Eine Ausschreibung, die sich an alle jungen Nachwuchsfotografen richtet, wird auf der Internetseite des bpp (www.bpp.photography/youngphotoaward) veröffentlicht und darüber hinaus im Internet verbreitet.

2.2  Die Teilnehmer können ihre Werke ausschließlich online über ihren Account vor Ablauf des auf der Website des bpp angezeigten Countdowns einreichen.



3.  Teilnehmer
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über 18 Jahren (sowie Jugendliche unter 18 Jahren, sofern deren gesetzliche/r Vertreter ihre schriftliche Zustimmung zu der Teilnahme erklären) aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden, mit Ausnahme von Mitarbeitern des bpp und/oder von Kooperationspartnern und/oder von Unternehmen, die bei der Umsetzung des Wettbewerbs beteiligt waren oder sind, die Jury-Mitglieder, sowie deren Familienangehörige.

3.1.1  Profi-Fotografen:
Alle professionellen Fotografen, Foto-Designer und Künstler, die mit Fotografie oder ihrer Vermittlung den überwiegenden Teil (das bedeutet mehr als 50%) ihres Lebensunterhaltes bestreiten und /oder einen Ausbildungs- oder Studienabschluss in Fotografie oder der Fotobranche nahestehende Disziplinen vorweisen können.

Der Veranstalter hat das Recht, von Teilnehmern einen Nachweis ihrer fotografischen Berufstätigkeit zu verlangen. Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, behält sich der Veranstalter vor, die betroffenen Arbeiten vom Wettbewerb auszuschließen.

3.1.2  Nachwuchs-Fotografen:
Alle Fotografen in der Berufsausbildung, im Studium oder in ihren ersten beiden Berufsjahren sowie Fotoassistenten. Die Nachwuchs-Fotografen dürfen zum Zeitpunkt der Einreichung der Bewerbung nicht älter als 28 Jahre alt sein. Im Falle des Wettbewerbserfolges sind auf Nachfrage entsprechende Nachweise zu erbringen.



4.  Ausschluss von Teilnehmern

4.1  Vom Fotowettbewerb können Personen ausgeschlossen werden, die gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Teilnehmer unwahre Angaben macht oder sich durch Manipulation Vorteile verschafft. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Preise aberkannt und zurückgefordert werden.

4.2  Bei Zweifeln hinsichtlich der Teilnahmeberechtigung ist der Fotograf verpflichtet, Kontakt mit den Vertretern des bpp aufzunehmen, damit dieser eine endgültige Entscheidung über die Teilnahmeberechtigung abschließend herbeiführt.



5.  Teilnahmeart

5.1  Um die Bilder einzureichen, muss jeder Bewerber online seinen persönlichen Account eröffnen.

5.2  Die Werke können ausschließlich online in digitaler Form über den eigenen Account eingereicht werden.

5.3  Nur ein Account ist pro Teilnehmer erlaubt.

5.4  Es ist eine Anzahl von maximal drei Werken zur Abgabe erlaubt.

5.5  Der Teilnehmer erhält eine automatische Benachrichtigung über die von ihm in seinem Bereich angegebene E-mail-Adresse, wenn sein Werk bei uns auf dem Server eingegangen ist.

5.6  Jeder Bewerber, der falsche Angaben gemacht hat oder der nicht der Urheber der vorgelegten Arbeit ist, darf lebenslang nicht mehr am YOUNG PHOTO AWARD 2021 teilnehmen.



6.  Abgabe der Werke

6.1
Angaben

6.1.1  Die Werke müssen unter folgenden Angaben abgegeben werden:

-  Name des Urhebers
-  Erstellungszeitraum des Bildes (Das Bild sollte bei Abgabe nicht älter als 1 Jahr sein)
-  Dateibezeichnung wie in Art. 6.1.3 angegeben
-  Zum Verständnis des Bildes kann ein erklärender Fliesstext beigefügt werden

Diese Angaben werden im persönlichen Account in einem extra dafür vorgesehenen Feld eingetragen.

6.1.2  Alle Rechte müssen beim Urheber liegen und müssen in schriftlicher Form belegbar sein. Rechte Dritter dürfen durch die Ausstellung des Werkes nicht verletzt werden, diffamierend oder erniedrigend sein. Hierbei muss eine schriftliche Einwilligung laut DSGVO vorliegen.

6.1.3  Die Datei muss inhaltlich so gestaltet sein, dass sie eindeutig dem jeweiligen Teilnehmer zugeordnet werden kann. Sie sollte beinhalten:

-  Der Contestname (Young Photo Award 2021)
-  Vor- und Nachname
-  Falls mehrere Werke eingereicht werden, eine Nummerierung, wobei diese nicht als Rangfolge gilt.

Beispiel 1:   YPA21_Mustermann_Max

Beispiel 2:   YPA21_Mustermann_Max_01 oder _02 oder _03

6.2  Formate

6.2.1  Die Formate (Quer-, Hochformat, Quadrat, etc.) sind den Teilnehmern freigestellt. Jedwede Art der Bildbearbeitung (Collage, Schwarz-Weiss, Komposition, etc.) sind kreative Ausarbeitungen und obliegen dem Teilnehmer.

6.2.2  Die Einzelmotive werden zunächst als jpg-Dateien (300dpi und 3.000 Pixel an der langen Seite) eingereicht. Die Jury akzeptiert alle Techniken der Bildgebung und Bildgestaltung, sofern sie zur Verdichtung der inhaltlichen Aussage angewendet werden.

6.2.3  Die Arbeiten werden durch die Jury beurteilt (vgl. auch 8). Sofern nötig, werden hierfür durch den Veranstalter Ausdrucke erstellt.

6.2.4  Von den Arbeiten der Preisträger werden für die Kommunikation des Wettbewerbs sowie für die eingeräumten Nutzungsarten Kommunikationsmedien produziert (vgl. 6.2.3). Hierfür werden von den Preisträgern zum gegebenen Zeitpunkt die Feindaten der Arbeiten angefordert. Die Teilnehmer versichern, dass diese Daten vorliegen und auf Nachfrage bestmöglich zur Verfügung gestellt werden (TIFF-Dateien mit LZW-Komprimierung).

6.2.5  Die Werke dürfen nicht vor dem Wettbewerb auf einer digitalen sozialen Plattform, Zeitschrift, im Print sowie weiteren Kommunikationsmedien veröffentlicht worden sein. Bei Verstoß gegen diese Auflage wird der Teilnehmer vom Wettbewerb ausgeschlossen.

6.3  Markenbezeichnungen
Der Beitrag darf keine Markenbezeichnungen, keine geschützten Kennzeichen, urheber- und leistungsschutzrechtlich geschützte Werke, gewerbliche Schutzrechte oder sonstiges geistiges Eigentum Dritter (natürliche und juristische Personen) ohne entsprechende Zustimmung des Berechtigten enthalten oder in anderer Weise die Urheberrechte, Leistungsschutzrechte, Markenrechte, Persönlichkeitsrechte oder sonstige das geistige Eigentum betreffende Rechte Dritter (natürliche und juristische Personen) verletzen.

6.4  Risiko
Das Risiko für den Verlust oder die Beschädigung von Bilddateien bei der Online-Übermittlung und /oder der Datenverarbeitung tragen die Teilnehmer. Eine Haftung seitens des bpp ist ausgeschlossen.



7.  Spezielle Regelungen, wenn ein Teilnehmer mehrere Bilder einreicht
Reicht ein Teilnehmer mehr als ein Bild ein, so werden die Einsendungen unabhängig voneinander bewertet. Sofern die Bilder nur im Kontext zu interpretieren sind, sollte der Teilnehmer die Möglichkeit einer Montage in Betracht ziehen. Auch bei bis zu drei Einsendungen kann ein Teilnehmer höchstens einen der ausgelobten Preise gewinnen. Im Rahmen des Wettbewerbs wird dann lediglich das Bild berücksichtigt, das von den eingereichten Werken des Teilnehmers die höchste Jury-Wertung erzielt hat. Weitere Fotos desselben Teilnehmers, die aufgrund ihrer Wertung ebenfalls zu den besten Einsendungen gezählt hätten, werden in der Ausstellung als Empfehlung gezeigt, aber nicht prämiert.



8.  Art der Auswahl

8.1  Eine unabhängige Jury aus den Bereichen Fotografie, Journalismus, Kunst und Kultur, Lehre (Veröffentlichung der Namen im Web) bewertet gültige Teilnehmer nach fairen Kriterien. Sofern nötig, werden hierfür durch den Veranstalter Ausdrucke erstellt.

8.2  Mitglieder der Jury können bei Verhinderung oder Fehltritten ausgetauscht werden.

8.3  Mitarbeiter des bpp und/oder von Kooperationspartnern und/oder von Unternehmen, die bei der Umsetzung des Wettbewerbs beteiligt waren oder sind, sowie deren Familienangehörige dürfen nicht an der Jury für die Auswahl beteiligt sein.

8.4  Die Jury behält sich das Recht am Ausschluss von Werken vor, die nicht mit den Kriterien des Wettbewerbes übereinstimmen. Nur Werke, die alle Kriterien befolgen, werden bewertet. Werden Werke nach Ablauf des Einsendezeitraums eingereicht, sind diese von der Teilnahme ausgeschlossen und können nicht mehr von der Jury bewertet werden.

8.5  Der Entscheid der Jury ist nicht anfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



9.  Gewinne

9.1  Aus allen Teilnehmern des YOUNG PHOTO AWARD 2021 wählt die Jury 10 Nominierte aus. Drei Erstplatzierte und die Plätze 4-10.

9.2  Ehrung der Preisträger

Zur Prämierung der Preisträger richtet der bund professioneller portraitfotografen, bpp, im Rahmen der bpp Convention eine Ehrung aus und lädt hierzu alle Preisträger, Nominierten und Teilnehmer ein. Dort werden die jeweiligen Preisträger einzeln unter Nennung ihres Namens und der Darstellung ihrer eingereichten Arbeiten bekannt gegeben. Ort und Datum werden hierzu noch veröffentlicht. Um der Preisverleihung einen würdevollen Rahmen zu verleihen, werden die Preisträger und Nominierten gebeten, persönlich an der Veranstaltung teilzunehmen. Bei Verhinderung (z.B. aus Krankheits- und/oder Urlaubsgründen) ist die Entsendung eines Vertreters selbstverständlich erlaubt.

9.3   Preise und Auszeichnungen

9.3.1  Geldpreis
Die drei Erstplatzierten erhaltet einen Geldpreis, der ohne weitere Bedingungen an die Preisträger ausgezahlt wird. Der Betrag und die Zahlungsmodalitäten werden den Preisträgern des Wettbewerbs nach der Preisverleihung mitgeteilt. Der Geldpreis wird nicht in bar ausgezahlt.

Die Preisträger erhalten jeweils eine Urkunde über ihre Platzierung sowie einen Geldpreis. Insgesamt werden beim YOUNG PHOTO AWARD 2021 Geldpreise im Wert von 10.000 Euro ausgelobt. Geldpreise gelten ggfs. zzgl. MwSt.. Sie verteilen sich wie folgt:

Platz 1:                        3.000 Euro
Platz 2:                        1.500 Euro
Platz 3:                           750 Euro

9.3.2  Sachpreis
Die Nominierten der Plätze 4- 10 werden mit einem Sachpreis geehrt. Der im Rahmen des Wettbewerbs als Sachpreis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Vielmehr können Abweichungen hinsichtlich Modell, Farbe o. ä. bestehen. Der bpp kann einen dem als Sachpreis präsentierten Gegenstand gleichwertigen Gegenstand mittlerer Art und Güte auswählen.

9.3.3  Alle Nominierten erhalten eine Urkunde über ihre Teilnahme und Nominierung.



10.  Gewinnbenachrichtigung
Die Gewinner des YOUNG PHOTO AWARD 2021 werden per Mail, postalisch oder telefonisch am Ende des Ausschreibens benachrichtigt. Ist ein Preisträger innerhalb von 4 Wochen nicht zu erreichen oder gibt keine Rückmeldung, wird diesem die Prämierung entzogen und ein Nachrücker erhält seine Platzierung. Im Falle einer nicht zustellbaren Gewinnbenachrichtigung ist der bpp nicht verpflichtet, weitere Nachforschungen anzustellen.



11.  Veröffentlichung, Urheber- und Nutzungsrechte

11.1  Die Teilnehmer versichern durch ihre Teilnahme an dem Wettbewerb, dass sie alleinige Urheber der zum Wettbewerb eingereichten Arbeiten sind, dass sie über die Arbeiten und die daran bestehenden Nutzungsrechte frei verfügen dürfen und dass die Arbeiten frei sind von Rechten Dritter. Bei etwaigen Rechtsstreitigkeiten diesbezüglich stellen die Teilnehmer den Veranstalter insoweit frei.

11.2  Die Teilnehmer haben dafür einzustehen, dass abgebildete Personen oder die Inhaber der Rechte an abgebildeten Werken der bildenden oder angewandten Kunst sowie die Urheber von Bildern, aus denen die zum Wettbewerb eingereichten Arbeiten durch eine Bearbeitung oder Umgestaltung entstanden sind, die Einwilligung zur Veröffentlichung und Verwertung der Bilder - einschließlich der publizistischen Auswertung im Rahmen dieses Wettbewerbs - in nachweisbarer Form erteilt haben. Der bpp behält sich vor, Einwilligungserklärungen der fotografierten Personen zu Prüfungszwecken von den Teilnehmern vorlegen zu lassen.

11.3  Die Teilnehmer haften für sämtliche Schäden, die dem Veranstalter des YOUNG PHOTO AWARD 2021 und/oder den veröffentlichenden Medien (vgl. 10.6) dadurch entstehen, dass die erforderlichen Einwilligungen dritter Personen nicht erteilt sind oder andere Rechte Dritter einer Nutzung der Arbeiten entgegenstehen. Der Einreicher stellt den Veranstalter und/oder die veröffentlichenden Medien von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadenersatzansprüchen, Rechtsverfolgungs-, Anwalts- und Gerichtskosten frei, die Dritte wegen der Verletzung ihrer Rechte gegenüber dem Veranstalter und/oder den veröffentlichenden Medien geltend machen. Er unterstützt den Veranstalter und/oder die veröffentlichenden Medien für den Fall einer solchen Inanspruchnahme durch Dritte, insbesondere mit den für eine Verteidigung notwendigen Informationen.

11.4  Die Teilnehmer räumen dem Veranstalter mit der Teilnahme am Wettbewerb diejenigen Nutzungsrechte ein, die für die unter Punkt 11 („Veröffentlichungen, Urheber- und Nutzungsrecht“). genannten Verwendungszwecke benötigt werden. Für die Einräumung dieser Nutzungenrechte erhalten die Teilnehmerinnen/Teilnehmer die Möglichkeit an dem Wettbewerb teilzunehmen und die Erlaubnis bei späteren Medienberichterstattungen über ihre Arbeiten auf ihre Teilnahme am YOUNG PHOTO AWARD 2021 zu verweisen. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer kein Nutzungshonorar.

11.5  Die Teilnehmer berechtigen den Veranstalter, die Bilddaten der eingereichten Arbeiten zu den unter Punkt 11 („Veröffentlichungen, Urheber- und Nutzungsrecht“) benannten Zwecken auch an von ihm beauftragte Dritte (Agenturen, Dienstleister wie Druckereien etc.) sowie an die Medien für Veröffentlichungen im Zusammenhang mit dem YOUNG PHOTO AWARD 2021 weiterzugeben.

11.6  Der Veranstalter ist sich bewusst, dass er bei einer über die hier eingeräumten Nutzungsrechte hinausgehenden Verwendung der Fotos die ausdrückliche Genehmigung der Teilnehmer einzuholen und ggf. die dafür üblichen und angemessenen Lizenzgebühren zu zahlen hat, die mit den Teilnehmern gesondert zu vereinbaren sind. Alle unter Ziffer 11.4. und 11.5. nicht betroffenen Rechte verbleiben bei den Teilnehmern.

11.7  Der Teilnehmer überträgt dem bund professioneller portraitfotografen, bpp, das unwiderrufliche, unbeschränkte, unbefristete weltweite, vergütungsfreie, nicht-exklusive und übertragbare Recht, die übersandten Beiträge zu vervielfältigen, zu verbreiten, Ausschnitte herzustellen, sie zu bearbeiten (insbesondere hinsichtlich der Digitalisierung oder Verschlüsselung der Beiträge) oder - auch für andere Zwecke - zu verwenden, zu veröffentlichen, öffentlich zugänglich zu machen, zu senden und anderweitig ganz oder teilweise, einzeln oder in Verbindung (z.B. mit Ton- und/oder Bildtonaufnahmen und/oder zusammen anderen Abbildungen und/oder Medien), in allen bekannten Medien- und Nutzungsarten sowie hinsichtlich Leistungsschutzrechten auch in allen unbekannten Medien- und Nutzungsarten zu jedem Zweck kommerziell oder nicht-kommerziell auszuwerten, insbesondere zu Werbe-, Promotion-, Verkaufs- und Merchandisingzwecken sowie den Namen, die Abbildung und das Foto jedes Teilnehmers in diesem Zusammenhang vergütungsfrei nach eigenem Ermessen zu verwenden. Soweit Urheberrechte betroffen sind, sind für noch unbekannte Nutzungsarten die branchenüblichen Bedingungen unter Berücksichtigung dieser Teilnahmebedingungen seitens des Teilnehmers anzubieten.



12.  Lagerung
Die angefertigten Ausdrucke von Werken der Preisträger verbleiben nach ihrer bestimmungsgemäßen Verwendung zur internen Dokumentation der Award-Historie beim Veranstalter. Die eingelagerten Werke können für den Fall der Durchführung einer Sonder- oder Jubiläumsveranstaltung (z. B. nach fünf oder zehn Jahren) mit gesondert eingeholter Zustimmung der Preisträger genutzt werden. Die Teilnehmer haben keinen Anspruch auf Herausgabe der Ausdrucke.



13.  Rechte Dritter
Durch die Teilnahme an dem Wettbewerb stellt jeder Teilnehmer sicher, dass der von ihm eingereichte Beitrag keine Rechte Dritter verletzt, und dass der Teilnehmer alle Zustimmungen, Lizenzen und benötigten Rechte erworben hat, um rechtmäßig an dem Wettbewerb teilzunehmen. Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis und akzeptiert, dass der bpp nicht verpflichtet ist, den Beitrag zu verwenden und von der Nutzung des Beitrags nach eigenem Ermessen absehen kann. Der bpp übernimmt keinerlei Haftung, sofern er von der Verwertung der eingeräumten Rechte absieht. In diesem Zusammenhang stellt der Teilnehmer den bpp von allen Ansprüchen, Entschädigungen, Kompensationen, Kosten und Verantwortlichkeiten (eingeschlossen die Kosten der Rechtsverfolgung) frei, die aus einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen entstehen können.



14.  Sonstiges
Der Wettbewerb kann vom bpp in Kooperation mit verschiedenen Partnern (Kooperationspartner), die ggf. Preise zur Verfügung stellen (Preissponsor), durchgeführt werden. Der Veranstalter vertritt die Kooperationspartner während der Durchführung des Wettbewerbs und verspricht die von ihnen gestifteten Preise allein in deren Namen. Der bpp wird hierdurch nicht zu einer eigenen Leistung verpflichtet, es sei denn, er ist im konkreten Fall selbst Sponsor des Preises.

Sofern ein Wettbewerb auf Social Media-Plattformen (insbesondere Facebook, Twitter, Deezer, Spotify, Instagram, Youtube) durchgeführt oder bekanntgemacht wird, nimmt der Teilnehmer zur Kenntnis, dass der Wettbewerb in keiner Verbindung zu der betreffenden Social Media-Plattformen steht und in keiner Weise von dieser gesponsert, unterstützt oder organisiert wird. Ferner erklärt der Teilnehmer, diese Social Media-Plattformen wegen des Wettbewerb nicht in Anspruch zu nehmen und insoweit von jeder Haftung freizustellen.

Datenschutz: Die erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns zum Zwecke der Durchführung des Wettbewerbs genutzt (Art. 6 I 1b) DSGVO). Der bpp ist in diesem Zusammenhang berechtigt, die Daten der Gewinner an Kooperationspartner zu übermitteln, um so die Durchführung, z.B. die Auslieferung des Gewinns, zu ermöglichen. Im Übrigen gelten unsere Datenschutzbestimmungen auf https://www.bpp.photography/datenschutz.

Sofern Sie im Rahmen des Wettbewerbs einen Newsletter o.ä. abonnieren und/oder einen Account anlegen, gelten hinsichtlich der Nutzung Ihrer Daten die im Zusammenhang mit der Newsletter- und/oder Account-Registrierung genannten Bedingungen, einschließlich unserer Datenschutzbestimmungen auf https://www.bpp.photography/datenschutz.

Wir behalten uns vor, den Wettbewerb jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen vorzeitig zu beenden oder zeitlich auszudehnen. Dies gilt insbesondere, falls eine ordnungsgemäße Durchführung aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann. Den Teilnehmern stehen in einem solchen Fall keinerlei Ansprüche gegen den bpp zu.

Haftung: Wir haften in vollem Umfang bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

a) Im Falle leichter Fahrlässigkeit haften wir nur für Verletzungen einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht). Eine Kardinalpflicht in diesem Sinne ist eine Pflicht, deren Erfüllung die Erreichung des Vertragsziels erst ermöglicht und auf deren Erfüllung sich der Vertragspartner 
somit verlässt.

b) In einem Falle gem. Buchst. a) haften wir nicht für mangelnden geschäftlichen Erfolg, entgangene Gewinne und indirekte Schäden.

c) Die Haftung gemäß den oben genannten Buchst. a) und b) ist beschränkt auf typische, vorhersehbare Schäden.

d) Die Haftungsbeschränkung gilt mit den notwendigen Abänderungen auch für unsere Mitarbeiter, Auftragnehmer und Erfüllungsgehilfen.


Eine mögliche Haftung unsererseits für Gewährleistungen und Ansprüche aus dem deutschen Produkthaftungsgesetz wird davon nicht berührt.

Gewinnansprüche sind nicht übertragbar. Barauszahlung ist nicht möglich.

Wir behalten uns vor, Teilnehmer aus wichtigem Grund vom Wettbewerb auszuschließen sowie Preise zurückzufordern, insbesondere wenn der berechtigte Verdacht oder Nachweis von Falschangaben, Manipulation, Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen oder sonstigen unerlaubten Handlungen vorliegt.



                        Industriepartner des bpp • bund professioneller portraitfotografen