bpp Contest 2021 – Wettbewerbsausschreibung



pic



Infos zum bpp Contest 2021

Auch 2021 hat der bpp wieder einen offenen Bildwettbewerb für alle bpp-Mitglieder und deren Studiomitarbeiter*innen ausgeschrieben.

Der anspruchsvolle Wettbewerb wurde in diesem Jahr nur mit einem Einzelthema ausgeschrieben:

WettbewerbsThema:  frei sein 

Die Umsetzung des Themas war absolut unreglementiert - der Kreativität und Inspiration waren keine Grenzen gesetzt. Nicht nur das Thema "frei sein" sollte in dem Bild zum Ausdruck kommen, auch die teilnehmenden Fotograf:innen sollten "frei sein" in der Umsetzung dieses Themas. Der Blick durfte weit über den Tellerrand gewagt werden. 

BEKANNTGABE DER GEWINNER:INNEN LIVE AUF INSTAGRAM

Die Jurierung für den bpp Contest fand am Montag, den 12. April 2021 statt. Die internationale Jury war sehr angetan von den unterschiedlichen Herangehensweisen an dieses Thema. 

Die Gewinner:innen stehen nun fest. Da für die Vergabe der bpp Awards leider die „große Bühne“ fehlt, verlegen wir den Applaus, die Glückwünsche und das gemeinsame Freuen und Feiern in die sozialen Medien.
Am Freitag, den 7. Mai um 19:30 Uhr werden wir die Gewinner:innen LIVE auf INSTAGRAM bekannt gegeben.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Alle bpp-Mitglieder und deren Studiomitarbeiter*innen waren berechtigt, sich aktiv am bpp CONTEST 2021 zu beteiligen. Außerdem teilnahmeberechtigt waren alle Mitglieder von photo professionals (CH), von Colour Art Photo (CH) und von MPN (NL).

Jeder der teilnahmeberechtigten Fotograf*innen konnte ein Bild abgeben. 

Nicht zugelassen waren "Seminar- oder Workshopbilder", welche der/die FotografIn mit anderen Fotografen gemeinsam gestaltet und fotografiert hat. 
Das eingereichte Contest-Bild durfte nicht bereits prominent veröffentlicht oder bei anderen Wettbewerben abgegeben worden sein. „Prominent veröffentlicht" bedeutet, dass es nicht im Vorfeld des Wettbewerbs an exponierter Stelle zu sehen war, wie zum Beispiel in der IPQ, als Startbild auf der eigenen Webseite, auf Instagram, Facebook oder anderen sozialen Medien.

Falls das eingereichte Bild bereits vorher in einer Online-Bildergalerie oder in einer Ausstellung öffentlich zu sehen war, stellt dies KEIN Problem dar. Bei weiteren Fragen konnte immer die bpp Geschäftsstelle um Rat gefragt werden.

Die Person, die das Bild abgegeben hat, musste unbedingt der/die Urheber/in des Fotos sein, musste die Aufnahme selbst fotografiert / bearbeitet haben und verfügt über eine schriftliche Einverständniserklärung der abgebildeten Person(en) zur Veröffentlichung.

Wettbewerbsbilder mussten per E-Mail als angehängte Bilddatei im Dateiformat 50 x 60 cm oder flächengleich / 100 dpi / JPEG an die bpp-Geschäftsstelle geschickt werden. Flächengleichheit bedeutet, dass die Grundfläche von ca. 3000 cm² = 0,3m² erfüllt sein muss, egal welches Format.

Die Bilddatei musste wie folgt benannt werden:
frei_sein_Name_Vorname.jpg (Beispiel: frei_sein_Mustermann_Peter.jpg).

Einsendung der Wettbewerbsbilder musste  bis spätestens Sonntag, 28. Februar 2021 um 24:00 Uhr an folgende E-Mail-Adresse erfolgen:

contest@bpp.photography

Die E-Mail musste zusätzlich folgenden Text beinhalten:
- Vorname/Nachname des/der Fotograf*in
- Name und Adresse des Studios
- Telefonnummer
- Folgende Zeilen mussten in die E-Mail kopiert werden: Mit Einsendung meines Bildes akzeptiere ich die Wettbewerbsausschreibung des bpp Contest 2021. Ich versichere, dass mir eine rechtlich ausreichende Genehmigung der von mir fotografierten Person(en) vorliegt und dass der bpp das von mir eingereichte Bild, ohne Gegenansprüche meinerseits, für die Werbung und Öffentlichkeitsarbeit des bpp verwenden kann. 

Der bpp sichert die urheberrechtlich geschützte Namensnennung der Fotografin/des Fotografen bei jeglicher Veröffentlichung zu.

Der/die Fotograf*in mit der höchsten Jurybewertung erhält eine Nikon-Z6 mit Objektiv. 

Die drei bestplatzierten Gewinner erhalten die begehrten bpp Gold-, Silver- und Bronze Awards, weitere Preise und mediale Aufmerksamkeit.

Hier geht es zur bpp Contest Jury 2021