Bildbearbeitung mit künstlicher Intelligenz / KI-gestützte Bildbearbeitung für Lightroom-Workflows

Vortrag von Karlis Kalnins auf der 12. bpp Convention

Über den Einsatz von KI (Künstliche Intelligenzen) in der Fotografie wird momentan viel diskutiert.

Aber wie kann man KI positiv und zeitsparend für die eigene Arbeit als Portrait- und Hochzeitsfotograf:in einsetzen? Wie kann Bildbearbeitung im eigenen Bearbeitungsstil mit Hilfe von KI ausgeführt und so wertvolle Zeit gewonnen werden?

Darüber berichtet Hochzeitsfotograf und bpp-Mitglied Karlis Behrens in seinem Vortrag auf der 12. bpp Convention.

Seine Themen:

  • Wie trainiert man eine künstliche Intelligenz für die eigene Bildbearbeitung?
  • Wie kann man mit Hilfe einer KI-Software den eigenen, individuellen Bildbearbeitungsstil analysieren und ein eigenes Bearbeitungsprofil erstellen?
  • Bewertung der Ergebnisse (die oft konstanter und genauer sind als von „Menschenhand“ bearbeitete Bilder)
  • „Anlernen“ von KI’s mit eigenen Bildern / Erstellung verschiedener Looks, z.B. für Hochzeiten, Business-Jobs oder in Schwarz-Weiß-Bearbeitung.
  • Volle Kontrolle über den Bildbearbeitungsprozess – wie geht das?

Freut euch auf spannenden, praxisorientierten Input zum Thema KI, der euch im Fotograf:innen-Alltag ein Stück weiter bringt.

Karlis Kalnins arbeitet seit ca. 10 Jahren als erfolgreicher Hochzeits-Fotograf, nachdem er zuvor lange Zeit in der Print- und Medienbranche tätig war. In den letzten Jahren hat er sich verstärkt mit dem Thema der künstlichen Intelligenzen beschäftigt und sie in seinen fotografischen Alltag eingebaut. In Riga geboren und aufgewachsen an der Ostsee, lebt er heute mit seiner Familie in Bremen.

www.karlis.de